Ausstellungsreihe -spektive

Diese Ausstellungsreihe zeigt Gruppenausstellungen des Vereins, aber auch Einzel-und Zweier-Ausstellungen von Mitgliedern und Gästen. Nicht nur begrenzt auf das Thema Akt und auch in den künstlerischen Techniken weit gefasst (Fotografie, Malerei, Plastiken etc.).

Unten lesen Sie Infos zur aktuellen Ausstellung:

-spektive #25: Nicht nur N(AKT) Zwei!

Arbeiten von Astrid Kairies, Andrea Schneiders, Ermanis Grinvalds, & Ralf Robert Ludewig

vom 23.10. – 25.10.2020

 

In der Ausstellung werden überwiegend Arbeiten zu sehen sein, welche in gemeinsamen Zeichenprozessen entstanden sind. Mit Acryl, Aquarell und Tinte, aber auch experimentellen Techniken wurde zu den Themen Akt und Portrait gearbeitet.

Mit „Miniaturen“ und großflächig angelegten Zeichnungen entstanden Interpretationen der menschlichen Oberfläche. Doch gelingt es auch, das Tiefe, das Innere zu erfassen? Gar ein Bild der Schönheit zum Ausdruck zu bringen? Oder lösen sie sich vom Modell und schaffen eine eigene Ästhetik?

Um diesen oder ähnlichen Gedankenexperimenten nachzugehen und ein eigenes Gefühl zu entwickeln, bietet sich für den Besucher im Rahmen der Ausstellungsreihe die Gelegenheit, am Samstag und Sonntag (15 und 17 Uhr), an jeweils zwei 45-minütigen Aktzeichen-Sessions teilzunehmen. In dieser haben die Teilnehmer die Gelegenheit, unter Anleitung und Moderation, das Zeichnen am Aktmodell selbst auszuprobieren.

Wegen der besonderen Situation in diesen Zeiten ist eine Anmeldung zur Vernissage und den Aktzeichen-Sessions nötig: anmeldung-spektive@kopflos-ev.de. Bei sehr hohen Anmeldezahlen werden die Veranstaltungen entsprechend organisiert und sie informiert.

Zur Vernissage am Freitag gibt es Live-Musik und ein Büffet. Live-Musik gibt es ebenfalls an den anderen beiden Tagen.

 

Astrid Kairies, (1968), Andrea Schneiders (1968), Ermanis Grinwald (1986) und Ralf Robert Ludewig (1963) sind Mitglieder des Vereins kopflos atelier e.V.